Webhoster-Vergleich: Webgo - Dezember 2016

webgo ist ein kleines Webhosting-Unternehmen aus Hamburg. Es existiert seit 2004 und ist insbesondere auf eine hohe Kundenzufriedenheit ausgerichtet. Jedes Produkt hat eine 100% Zufriedenheitsgarantie. Solltet ihr mal nicht mit webgo zufrieden sein, erhaltet ihr ein außerordentliches Kündigungsrecht und erhaltet den letzten Rechnungsbetrag vollständig zurück – ohne Wenn und Aber.

Auch einige erfolgreiche Websites sind bei webgo gehostet. Beispielsweise kenfm.de (ca. 860.000 Aufrufe / Monat) oder geburtstagswelt.de (ca. 440.000 Aufrufe / Monat).

Ergebnisse im Überblick

Seit dem 26.07.2016 wird jede Minute ein WordPress-Blog bei webgo aufgrufen und es wird die Ladezeit der Webseite gemessen. Als Tarif nutzen wir für diesen Blog den Pro-Paket-Tarif von webgo. Eine detaillierte Auswertung des Angebots von webgo findet ihr in diesem Artikel.

Erreichbarkeit 99,96% (Ø 19 Minuten Ausfallzeit je Monat) 1. Platz
Durchschnittliche Ladezeit 0,16 Sek. 1. Platz
Langsame Antworten 0,30% 1. Platz
Sicherheit / Datenschutz
Technische Ausstattung der
Webspace-Angebote
CMS Pro (Sondertarif):
CMS Power (Sondertarif):
GoPaket Silver (Sondertarif):
GoPaket Gold (Sondertarif):
GoPaket Platin (Sondertarif):
Starter:
Starter (SSD):
Profi:
Profi (SSD):
Business:
Business(SSD):
Power:
Power (SSD):
4,95 €/mtl.
7,95 €/mtl.
2,95 €/mtl.
3,95 €/mtl.
6,95 €/mtl.
5,95 €/mtl.
7,95 €/mtl.
9,95 €/mtl.
11,95 €/mtl.
16,95 €/mtl.
19,95 €/mtl.
26,95 €/mtl.
29,95 €/mtl.













Preis für empfohlene Konfiguration
Pro-Paket, 1 .de-Domain, SSL
4,95 € / Monat
Fazit

Im Gegensatz zu anderen Webhostern, bekommt bei webgo jeder Kunde einen eigenen Apache-Webserver-Prozess. Dies schütz zum Einen gegen Störungen die von anderen Kunden verursacht werden, zum Anderen lassen sich so Ressourcen (CPU und RAM) garantieren. In jedem Paket hat eure Website garantierte Ressourcen, z.B. zwischen 128 MB und 2018 MB RAM.

Diese garantierten Ressourcen sorgen für eine schnelle Ladezeit mit nur seltenen Überlastungen. Dies zeigt sich auch an den exzellenten Werten bzgl. der hohen Erreichbarkeit, der geringen durchschnittliche Ladezeit und der geringen Anzahl langsamer Serverantworten.

Das Tarif-Angebot ist leider etwas unübersichtlich. Falls kein SSL und keine Cronjobs benötigt werden, empfehle ich den Sondertarif speziell für WebhosterWissen.de Leser GoPaket Silver für 2,95 Euro / Monat. Sollte SSL benötigt werden, empfehle ich den Sondertarif CMS Pro für 4,95 Euro / Monat.

Sollten Cronjobs benötigt werden, empfehle ich den Tarif CMS Power oder den Profi-Tarif für 7,95 Euro bzw. 9,95 Euro / Monat.

Durch den Gutscheincode WebhosterWissen könnt ihr bei der Bestellung zusätzlich 10 Euro sparen.

Zum Angebot von webgo

Wie wir Qualität bei Webhosting-Anbietern messen

Um die Erreichbarkeit und Ladezeit objektiv zu messen, habe ich ein Webhosting-Angebot bei den jeweiligen Anbietern gebucht und das beliebte Blogging- und Content-Management-System WordPress installiert. Mehr als jede vierte Webseite im Internet nutzt mittlerweile WordPress, von der kleinen Hobbywebseite zu großen Medienwebsites wie die New York Times oder ZEIT Online.

Die mit Abstand wichtigsten Qualitätskriterien von guten Webhostinganbietern sind Erreichbarkeit und die Ladezeit der Website. Was bringt euch ein günstiger Anbieter mit hunderten von Gigabyte Speicherplatz, wenn eure Webseite für mehrere Stunden im Monat nicht erreichbar ist? Oder deine Seite so langsam lädt, dass die Besucher sofort die Seite verlassen?

Deswegen messe ich bei allen Anbietern die Erreichbarkeit und die durchschnittliche Ladezeit der WordPress-Webseite, damit ihr ein objektives Bild über den Anbieter erhaltet.

Seit dem 26.07.2016 wird jede Minute diese WordPress-Installation bei webgo aufgerufen und es wird die Ladezeit der Webseite gemessen. Die Auswertung dieser Daten findet ihr im folgenden aufgeführt. Die Log-Datei könnt ihr hier herunterladen.

Erreichbarkeit von webgo

Die gemessene Erreichbarkeit unserer Webseite bei webgo seit dem 26.07.2016 bis heute lag bei 99,96%. Hochgerechnet auf einen Monat bedeutet dies, dass die Seite für durchschnittlich 19 Minuten pro Monat nicht erreichbar war. Unter den gemessenen Anbietern belegt webgo damit den 1. Platz in Bezug auf Erreichbarkeit. Den nächst besseren Platz belegt 1&1 mit einer Erreichbarkeit von 99,93%.

Seit dem 26.07.2016 wurden bei webgo 13 Serverausfälle gemessen, die jeweils länger als 1 Minute dauerten. Die gesamte Ausfallzeit dieser Ausfälle betrug 54 Minuten. Dies entspricht einer durchschnittlichen Ausfallzeit von 12 Minuten pro Monat. Bezüglich den Serverausfällen die länger als 1 Minute gedauert haben befindet sich webgo auf dem 2. Platz.

Der Unterschied zu den oben berechneten 19 Minuten Minuten pro Monat ergeben sich durch extremst kurze Serveraussetzer, oft welche die nur wenige Sekunden dauern und aufgrund einer temporären Überlastung des Servers auftreten. Da die Erreichbarkeit der Seite nur einmal pro Minute gemessen wird, müssen wir für diese Ausfälle einen Schätzwert annehmen. Der statistisch plausibelste Wert hierfür ist 1 Minute. Die tatsächliche Ausfallszeit bei webgo liegt damit irgendwo zwischen 12 Minuten und 19 Minuten pro Monat.

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr die längeren Serverausfälle aller Anbieter.

Nachfolgend ist die Anzahl und die Zeitdauer für die Serverausfälle der verschiedenen Anbieter protokolliert. Hierbei wurden nur Ausfälle von mindestens 1 Minute berücksichtigt. Die Ausfallzeit gibt die summierte Ausfallzeit aller Ausfälle die länger als 1 Minute dauerten an.

Rang Hoster Längere Ausfälle / Monat Kurze Ausfälle / Monat Ø Anzahl von Ausfällen je Monat
1webgo12 Minuten7 Minuten2,9
21&124 Minuten6 Minuten2,3
3Host Europe28 Minuten32 Minuten6,1
4All-Inkl.com34 Minuten29 Minuten13,3
5Strato6 Minuten1 Stunden, 13 Minuten4,5
6netcup1 Stunden, 26 Minuten36 Minuten5,5
7DomainFactory2 Stunden, 3 Minuten16 Minuten6,1

Nachfolgend sind die Serverausfälle von webgo protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

Dezember 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
02.12 12:31 12:35 4 Minuten
November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.11 04:42 04:43 1 Minute
20.11 14:34 14:37 3 Minuten
18.11 06:59 07:00 1 Minute
16.11 20:21 20:24 3 Minuten
16.11 02:35 02:36 1 Minute
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.10 08:52 08:57 5 Minuten
17.10 15:23 15:24 1 Minute
06.10 08:19 08:21 2 Minuten
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
01.09 12:32 12:57 25 Minuten
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.08 11:30 11:31 1 Minute
19.08 09:05 09:11 6 Minuten
06.08 00:01 00:02 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von 1&1 protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

Dezember 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
02.12 18:07 19:22 75 Minuten
November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.11 14:16 14:18 2 Minuten
18.11 07:05 07:06 1 Minute
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
25.10 06:36 06:41 5 Minuten
23.10 18:13 18:14 1 Minute
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.08 07:41 07:45 4 Minuten
30.08 20:16 20:17 1 Minute
23.08 07:58 08:00 2 Minuten
23.08 07:01 07:02 1 Minute
09.08 17:33 17:35 2 Minuten
Juli 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
13.07 02:25 02:54 29 Minuten
12.07 23:13 23:15 2 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von Host Europe protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
22.11 11:10 11:18 8 Minuten
15.11 20:05 20:08 3 Minuten
07.11 01:29 01:30 1 Minute
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.10 04:43 05:07 24 Minuten
27.10 01:37 03:11 94 Minuten
02.10 05:01 05:02 1 Minute
02.10 04:47 04:50 3 Minuten
02.10 03:17 03:19 2 Minuten
02.10 02:12 02:16 4 Minuten
02.10 02:03 02:07 4 Minuten
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.09 22:20 22:21 1 Minute
30.09 19:51 19:52 1 Minute
30.09 19:42 19:43 1 Minute
30.09 02:05 02:06 1 Minute
29.09 19:22 19:23 1 Minute
28.09 19:35 19:36 1 Minute
27.09 19:43 19:44 1 Minute
27.09 11:24 11:25 1 Minute
27.09 02:56 02:57 1 Minute
26.09 18:06 18:07 1 Minute
26.09 17:10 17:11 1 Minute
26.09 02:13 02:14 1 Minute
25.09 20:59 21:00 1 Minute
25.09 18:03 18:04 1 Minute
25.09 17:48 17:49 1 Minute
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.08 02:47 02:48 1 Minute
20.08 02:07 02:08 1 Minute
19.08 00:57 00:58 1 Minute
18.08 16:59 17:04 5 Minuten
13.08 11:28 11:31 3 Minuten
13.08 10:45 10:49 4 Minuten
10.08 10:20 10:21 1 Minute
08.08 21:57 21:58 1 Minute
06.08 20:03 20:04 1 Minute
06.08 19:25 19:26 1 Minute
Juli 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.07 02:43 02:44 1 Minute
27.07 10:00 10:01 1 Minute
27.07 09:21 09:25 4 Minuten
26.07 23:51 23:52 1 Minute
22.07 12:59 13:01 2 Minuten
Juni 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
12.06 01:42 01:43 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von All-Inkl.com protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

Dezember 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
06.12 15:50 15:51 1 Minute
November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.11 04:41 04:42 1 Minute
23.11 02:07 02:08 1 Minute
18.11 07:03 07:05 2 Minuten
16.11 02:35 02:36 1 Minute
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.10 02:10 02:11 1 Minute
26.10 14:41 14:42 1 Minute
25.10 06:47 06:50 3 Minuten
20.10 19:18 19:22 4 Minuten
20.10 01:48 01:49 1 Minute
20.10 01:42 01:43 1 Minute
19.10 14:53 14:54 1 Minute
18.10 06:01 06:04 3 Minuten
14.10 05:50 05:52 2 Minuten
13.10 05:45 05:48 3 Minuten
12.10 05:57 06:02 5 Minuten
11.10 05:58 06:01 3 Minuten
09.10 06:08 06:10 2 Minuten
09.10 05:11 05:16 5 Minuten
06.10 06:05 06:07 2 Minuten
06.10 05:51 05:52 1 Minute
05.10 05:49 05:50 1 Minute
04.10 05:55 05:58 3 Minuten
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.09 05:52 05:53 1 Minute
29.09 05:41 05:47 6 Minuten
28.09 01:49 01:52 3 Minuten
25.09 05:45 05:46 1 Minute
21.09 10:33 10:34 1 Minute
20.09 12:31 12:32 1 Minute
20.09 10:47 10:49 2 Minuten
20.09 08:47 08:50 3 Minuten
16.09 06:02 06:06 4 Minuten
13.09 05:48 05:50 2 Minuten
12.09 05:44 05:47 3 Minuten
11.09 05:48 05:52 4 Minuten
10.09 20:01 20:04 3 Minuten
10.09 14:37 14:41 4 Minuten
09.09 06:03 06:07 4 Minuten
08.09 23:48 23:50 2 Minuten
08.09 08:06 08:11 5 Minuten
06.09 09:18 09:22 4 Minuten
06.09 09:04 09:08 4 Minuten
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
24.08 06:22 06:25 3 Minuten
24.08 05:43 05:46 3 Minuten
23.08 06:46 06:51 5 Minuten
19.08 05:40 05:43 3 Minuten
17.08 05:51 05:55 4 Minuten
14.08 05:30 05:33 3 Minuten
12.08 00:59 01:01 2 Minuten
12.08 00:03 00:05 2 Minuten
11.08 05:46 05:49 3 Minuten
10.08 05:27 05:29 2 Minuten
08.08 06:04 06:07 3 Minuten
06.08 05:31 05:32 1 Minute
01.08 20:18 20:19 1 Minute
01.08 05:46 05:49 3 Minuten
Juli 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.07 05:02 05:04 2 Minuten
27.07 05:39 05:42 3 Minuten
26.07 05:33 05:34 1 Minute
25.07 06:17 06:22 5 Minuten
25.07 05:55 05:58 3 Minuten
21.07 10:16 10:21 5 Minuten
20.07 03:56 03:57 1 Minute
17.07 03:17 03:20 3 Minuten
10.07 07:23 07:27 4 Minuten
07.07 03:28 03:30 2 Minuten
02.07 17:19 17:23 4 Minuten
02.07 17:11 17:13 2 Minuten
Juni 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.06 07:39 07:40 1 Minute
23.06 12:50 12:52 2 Minuten
23.06 12:33 12:37 4 Minuten
21.06 05:32 05:35 3 Minuten
19.06 05:29 05:30 1 Minute
18.06 06:12 06:14 2 Minuten
16.06 05:42 05:43 1 Minute
11.06 11:30 11:34 4 Minuten
10.06 19:09 19:12 3 Minuten
10.06 18:34 18:37 3 Minuten
09.06 05:25 05:28 3 Minuten
08.06 05:30 05:34 4 Minuten
06.06 05:30 05:32 2 Minuten
04.06 05:31 05:32 1 Minute
02.06 01:53 01:55 2 Minuten
Mai 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.05 05:42 05:43 1 Minute
27.05 03:34 03:36 2 Minuten
25.05 09:01 09:06 5 Minuten
25.05 08:35 08:39 4 Minuten
25.05 07:21 07:23 2 Minuten
23.05 05:36 05:37 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von Strato protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

Dezember 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
07.12 16:55 16:56 1 Minute
02.12 16:08 16:09 1 Minute
02.12 11:31 11:32 1 Minute
02.12 06:46 06:47 1 Minute
November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.11 12:28 12:31 3 Minuten
27.11 12:08 12:09 1 Minute
24.11 13:21 13:24 3 Minuten
14.11 13:24 13:27 3 Minuten
14.11 10:08 10:10 2 Minuten
13.11 19:33 19:34 1 Minute
08.11 16:43 16:44 1 Minute
07.11 20:41 20:42 1 Minute
07.11 14:41 14:42 1 Minute
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
24.10 10:28 10:30 2 Minuten
17.10 18:52 18:53 1 Minute
17.10 13:54 13:55 1 Minute
15.10 11:00 11:01 1 Minute
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.09 06:19 06:20 1 Minute
25.09 20:26 20:27 1 Minute
19.09 22:18 22:19 1 Minute
18.09 22:16 22:17 1 Minute
16.09 15:16 15:17 1 Minute
15.09 15:18 15:19 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von netcup protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.11 14:11 14:12 1 Minute
09.11 15:11 15:14 3 Minuten
03.11 07:22 07:33 11 Minuten
01.11 13:37 13:54 17 Minuten
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.10 18:43 18:44 1 Minute
20.10 14:57 14:58 1 Minute
17.10 15:23 15:24 1 Minute
10.10 14:17 14:18 1 Minute
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
08.09 01:01 06:51 350 Minuten
06.09 18:21 18:22 1 Minute
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
23.08 16:06 16:08 2 Minuten
22.08 06:22 06:30 8 Minuten
21.08 08:33 08:44 11 Minuten
10.08 15:00 15:05 5 Minuten
09.08 23:28 23:29 1 Minute
09.08 23:04 23:05 1 Minute
09.08 22:34 22:37 3 Minuten
09.08 22:17 22:18 1 Minute
09.08 21:24 21:31 7 Minuten
09.08 20:31 20:35 4 Minuten
09.08 20:10 20:13 3 Minuten
09.08 18:03 18:32 29 Minuten
09.08 17:58 17:59 1 Minute
09.08 17:45 17:47 2 Minuten
01.08 09:47 09:50 3 Minuten
01.08 09:39 09:43 4 Minuten
01.08 08:44 09:06 22 Minuten
01.08 08:05 08:10 5 Minuten
01.08 07:49 07:53 4 Minuten
01.08 07:30 07:37 7 Minuten
01.08 07:14 07:24 10 Minuten
Juli 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.07 19:34 20:07 33 Minuten
27.07 21:31 21:32 1 Minute
27.07 14:56 14:57 1 Minute
11.07 22:36 22:41 5 Minuten
11.07 13:43 14:02 19 Minuten
08.07 12:12 12:13 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von DomainFactory protokolliert. Dabei werden nur Serverausfälle von mindestens 1 Minute angezeigt.

Dezember 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
03.12 08:14 08:15 1 Minute
02.12 12:27 12:28 1 Minute
November 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.11 00:52 00:53 1 Minute
15.11 19:24 06:53 689 Minuten
Oktober 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.10 18:48 18:54 6 Minuten
September 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 02:10 02:15 5 Minuten
24.09 14:03 14:05 2 Minuten
August 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
24.08 17:47 17:48 1 Minute
24.08 17:23 17:25 2 Minuten
24.08 17:15 17:19 4 Minuten
24.08 17:01 17:09 8 Minuten
24.08 16:51 16:53 2 Minuten
24.08 16:34 16:37 3 Minuten
24.08 16:20 16:21 1 Minute
23.08 18:48 18:53 5 Minuten
23.08 07:49 08:08 19 Minuten
19.08 02:46 02:48 2 Minuten
13.08 02:27 02:28 1 Minute
11.08 01:41 01:42 1 Minute
06.08 00:01 00:02 1 Minute
Juli 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.07 13:36 13:37 1 Minute
18.07 07:54 07:56 2 Minuten
09.07 09:49 09:54 5 Minuten
09.07 09:16 09:18 2 Minuten
09.07 09:09 09:12 3 Minuten
09.07 08:23 08:34 11 Minuten
03.07 14:58 14:59 1 Minute
03.07 14:48 14:53 5 Minuten
Juni 2016
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.06 14:55 14:58 3 Minuten
26.06 14:46 14:51 5 Minuten
18.06 10:50 10:53 3 Minuten
15.06 14:10 14:11 1 Minute
14.06 00:40 00:41 1 Minute
10.06 11:32 11:33 1 Minute
10.06 11:04 11:05 1 Minute
09.06 19:12 19:15 3 Minuten
07.06 10:02 10:05 3 Minuten
07.06 09:55 09:58 3 Minuten
03.06 21:27 21:38 11 Minuten
03.06 20:18 20:22 4 Minuten
03.06 19:06 19:09 3 Minuten

Fazit Erreichbarkeit: webgo verfügt über eine Erreichbarkeit von 99,96% und belegt damit den 1. Platz. Dies ist ein exzellentes Ergebnis und zeigt, dass die Server-Administratoren von webgo ihren Job verstehen. Der Wert bzgl. langsamer Serverantworten ist bei webgo ebenfalls sehr niedrig. Zusammen ist dies ein guter Indikator, dass der Server nicht überladen ist.

Ladegeschwindigkeit von webgo

Die durchschnittliche Ladezeit des WordPress-Blogs liegt bei 0,16 Sekunden. webgo belegt mit diesem Wert den 1. Platz. Den nächst besseren Platz belegt All-Inkl.com mit einer durchschnittlichen Ladezeit von 0,16 Sekunden.

Die durchschnittliche Ladezeit ist aber oft nur bedingt relevant. Ob eine Seite 0,1 Sekunden langsamer oder schneller lädt ist für die meisten Nutzer kaum spürbar. Wirklich entscheidend für den Nutzer wird es erst ab einer Ladezeit von über 1 Sekunde, da er ab dann eine merkliche Verzögerung wahrnehmen kann.

Bei webgo dauerten 0,30% der Aufrufe länger als eine Sekunde um zu laden und webgo belegt damit den 1. Platz.

Die nachfolgende Tabelle listet alle Anbieter nach der durchschnittlich gemessenen Aufrufzeit. webgo belegt den 1. Platz.
Anbieter Durchschnittliche Ladezeit
webgo:
0,16 Sekunden
All-Inkl.com:
0,16 Sekunden
1&1:
0,20 Sekunden
netcup:
0,23 Sekunden
DomainFactory:
0,40 Sekunden
Strato:
0,45 Sekunden
Host Europe:
0,46 Sekunden
Die nachfolgende Tabelle listet alle Anbieter nach der Anzahl von Seitenaufrufen, die länger als 1 Sekunde gedauert haben. webgo belegt den 1. Platz.
Anbieter Langsame Antworten in %
webgo:
0,30%
1&1:
0,49%
Strato:
0,73%
Host Europe:
1,36%
netcup:
1,47%
All-Inkl.com:
1,56%
DomainFactory:
1,79%

Fazit Ladegeschwindigkeit: Bezüglich der Ladezeiten kann webgo überzeugen. Nur 0,30% der Aufrufe haben länger als 1 Sekunde gedauert und webgo erzielt damit den 1. Platz bezüglich langsamer Seitenaufrufe. Die durchschnittliche Ladezeit von 0,16 Sekunden ist ebenfalls sehr schnell und webgo belegt damit den 1. Platz der getesteten Anbieter.

Uptime-Report für eure Webseite

Ihr möchtet die Erreichbarkeit und die durchschnittliche Ladezeit eurer Website erfahren? Tragt unten eure E-Mail Adresse und Website-URL ein und erhaltet kostenlos per E-Mail Statistiken über die Erreichbarkeit und Ladezeit eurer Website.

Sondertarif für WebhosterWissen.de-Leser

Das Tarifangebot von webgo ist leider etwas unübersichtlich. So existieren neben den normalen Webhosting-Tarifen auch noch Tarife die SSD-Festplatten nutzen für einen Aufpreis von 2-3 Euro/Monat. Für die Leser von WebhosterWissen.de gibt es von webgo allerdings einige Sondertarife, die spezielle Leistungen für euch bereithalten. Mit dem folgenden Gutschein-Code für webgo könnt ihr bei der Bestellung weitere 10 Euro sparen:

  • Gutscheincode (10 Euro bei der Bestellung sparen): WebhosterWissen

Sondertarif: CMS Pro- und CMS Power-Paket

webgo_angebot_cms_pro webgo_angebot_cms_power

Das Pro- und Power-Paket sind meine persönlichen Favoriten und bieten euch hohe Leistungen und das für einen verhältnismäßig geringen Preis. Diese Tarife sind speziell für WordPress optimiert worden, man kann aber auch jede andere Seite und Webanwendung in diesen Tarifen hosten.

Tarif: CMS Pro / CMS Power

SSL:
Es werden kostenlose SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt für den CMS Pro-/Power-Tarife angeboten. Dadurch können kritische Daten über eine verschlüsselte Verbindung per https an eure Seite gesendet werden.
Datenbank:
Bei webgo könnt ihr sowohl MySQL- als auch MariaDB-Datenbanken erstellen. MariaDB ist ein MySQL-Fork und bietet den gleichen Funktionsumfang wie MySQL an. Allerdings in vielen Benchmarks ist MariaDB deutlich schneller als MySQL. Die moderne Speicherengine InnoDB steht auch zur Verfügung. In sämtlichen Tarifen befinden sich die Datenbanken auf SSD-Festplatten, um so eine höhere Performance zu gewährleisten.

Technische Aussattung:
Die technische Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. Im CMS Pro-Paket habt ihr 40 GB Speicherplatz, im CMS Power-Paket 200 GB Speicherplatz. Für die meisten Websites wird selten mehr als 1 GB Festplattenspeicherplatz benötigt, für PHP-Einfach.de und PHP-Support.de zusammen benötige ich gerade mal 500 MB. In beiden Tarifen steht ebenfalls eine unbegrenzte Anzahl an E-Mail-Adressen zur Verfügung.

PHP7
Das deutlich schnellere PHP7 stand bereits kurze Zeit nach der Veröffentlichung bei webgo zur Verfügung. Dies zeigt, dass technische Erneuerungen bei webgo schnell aufgegriffen und umgesetzt werden.

Domains:
In beiden Paketen ist eine .de Domain enthalten. Weitere Domains gibt es ab 0,89 Euro / Monat. Externe Domains, also Domains die ihr bei anderen Webhostern registriert haben, können kostenlos aufgeschaltet werden.

Cronjobs:
Im Pro-Paket sind leider keine Cronjobs enthalten. Im CMS Power-Paket sind zwei Light-Cronjobs (Ausführung maximal stündlich) sowie ein regulärer Cronjob (Ausführung minütlich) enthalten. Cronjobs können genutzt werden, um Aufgaben wie z.B. das Erstellen und Versenden von Backups regelmäßig und automatisiert auszuführen.

Garantierte Ressourcen:
Relativ einzigartig bei webgo sind die garantierten Ressourcen. Euer Apache-Webserver läuft als eigenständiger Prozess und diesem sind eine gewisse Anzahl an RAM und CPU-Ressourcen zugewiesen. Im CMS Pro-Tarif sind es 512 MB garantierter Speicher und im CMS Power-Tarif 1024 MB Arbeitsspeicher. Hierdurch wird das Problem gemindert, dass andere Kunden zu viele Ressourcen auf dem Server verbrauchen und in Folge dessen der Server überlastet ist. Im Pro-Paket teilen sich nur 16 Kunden einen CPU-Kern, im Power-Paket sind es sogar nur 12 Kunden je CPU-Kern.

Fazit:
Gerade die garantierten Ressourcen sind ein großer Pluspunkt bei webgo. Bei anderen Webhostern hat man das Problem, dass zu viele Kunden sich einen Server teilen und es somit zu Überlastungen kommen kann, z.B. wenn ein anderer Kunde eine stark besuchte Website hat. Die beiden Tarife Pro- und Power-Paket kann ich stark empfehlen. Für einen recht günstigen Preis erhält man einen guten Webspace. Einziger Negativpunkt sind die fehlenden bzw. die stark begrenzte Anzahl an Cronjobs.

Sondertarif: Silver- / Gold- / Platin-Pakete speziell für Einsteiger

Die nachfolgenden Sondertarife von webgo sind aufgrund des günstigen Preises speziell für Einsteiger geeignet. Zu beachten ist, dass in den Tarifen Silver- und Gold- keine kostenlose SSL-Zertifikate zur Verfügung stehen. Ebenfalls stehen keine Cronjobs bereit. Sollte man eine verschlüsselte Verbindung per https oder Cronjobs benötigen, empfehle ich den Platin-Tarif zu wählen.

Silver
2,95 Euro / Monat
Gold
3,95 Euro / Monat
Platin
6,95 Euro / Monat
1 kostenlose DE-Domain 3 kostenlose DE-Domains 11 kostenlose DE-Domains
44 GB Speicherplatz 88 GB Speicherplatz 222 GB Speicherplatz
5 SSD-Datenbanken 25 SSD-Datenbanken unbegrenzt SSD-Datenbanken
10 E-Mail-Adressen 50 E-Mail-Adressen unbegrenzt E-Mail-Adressen
SSL ab 5,90 Euro / Monat SSL ab 5,90 Euro / Monat SSL kostenlos
25 Kunden / CPU-Kern 20 Kunden / CPU-Kern 16 Kunden / CPU-Kern
Keine Cronjobs Keine Cronjobs 2 Light-Cronjobs und 1 Cronjob
128 MB garantierter RAM 256 MB garantierter RAM 512 MB garantierter RAM
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot

Webhosting-Angebote von webgo

Die regulären Webhosting-Tarife bei webgo stehen ab 5,95 Euro / Monat zur Verfügung. Mit dem Gutscheincode WebhosterWissen könnt ihr bei der Bestellung einmalig 10 Euro sparen.

webgo_angebote

Neben diesen Tarifen könnt ihr gegen einen Aufpreis von 2 bis 3 Euro / Monat euren Webspace auf SSD-Festplatten hosten. Dies kann zusätzliche Performance bringen für Websites die intensiv auf die Festplatte zurückgreifen. Bei den meisten typischen Websites ist die Datenbank allerdings das Bottleneck und diese ist bei allen Tarifen von webgo auf einer SSD-Festplatte hinterlegt.

Wie zuvor schon geschrieben, ist das besondere an webgo dass eure Website in einem eigenen Apache-Prozess läuft. Dies hat zwei Vorteile: Störungen von anderen Kunden sind seltener, da eure Website fast komplett von diesen getrennt ist. Ebenso verfügt ihr über garantierte RAM und CPU-Ressourcen, im Profi-Paket 512 MB für eure Website, was für die meisten Websites mehr als ausreichend ist. Ein häufiges Problem bei vielen Shared-Webhosting-Tarifen ist, dass entweder zu viele Kunden sich einen Server teilen, oder dass andere Kunden zu viele Ressourcen verbrauchen. Durch die garantierten Ressourcen bei webgo sollte das nicht passieren können. Ihr könnt euch so sicher sein, dass eure Website schnell lädt und es kaum Überlastungen gibt. Es sei denn natürlich, ihr habt diese Überlastungen selbst verursacht. Diese garantierten Ressourcen sind auch ein Grund, warum webgo bei dem Test hier bzgl. Erreichbarkeit und Ladezeit so gut abschneidet.
Wenn ihr die teureren Pakete bei webgo wählt, erhaltet ihr im Gegensatz zu anderen Anbietern nicht nur mehr Speicherplatz, sondern auch mehr RAM- und CPU-Ressourcen. So lässt sich ein Besucherwachstum problemlos meistern, indem man auf einen höheren Tarif upgraded.
Im Starter-Tarif steht leider kein kostenloser SSL-Schutz zur Verfügung. Für die Einstiegs-Websites ist das okay, für die professionelle Website ist das aber ein No-Go. Meine persönliche Empfehlung ist der Profi-Tarif. Der Business und Power-Tarif sind recht teuer und werden erst bei Websites mit hohem Besucheraufkommen notwendig sein.

Sicherheit / Datenschutz bei webgo

Neben der Erreichbarkeit und der Ladegeschwindigkeit ist Sicherheit / Datenschutz der Dritte wichtige Paramater bei der Auswahl eines Hosting-Anbieters. Denn wer möchte schon gerne, dass Angreifer sich in den Server hacken und eure Seite manipuliert?

Leider ist ein objektives Messen der Sicherheit kaum möglich. Aber folgende Punkte sprechen für webgo:

  • Backup: Es erfolgt täglich ein Backup eurer Dateien und eurer Datenbank. Diese werden 5 Tage lang aufbewahrt. Fünf Tage ist kein perfekter Wert, da man so bei einem Datenverlust diesen recht schnell feststellen muss, bevor die Backups gelöscht werden. Zusätzliche Backups sollte man also selber anlegen.
  • Server-Standort Frankfurt: Das Rechenzentrum von webgo befindet sich in Frankfurt. Datenschutz nach deutschem Recht wird garantiert.
  • Zertifizierungen: Webgo macht leider keine Angaben über den Datenschutz und die Sicherheitsmaßnahmen im Rechenzentrum. Ebenso fehlt das ISO 27001 Zertifikat, das manche andere Anbieter besitzen. Für eine gute Sicherheit ist eine Zertifizierung zwar nicht notwendig, ist aber dennoch ein schönes Qualitätsmerkmal.
  • Datenanbindung: Das Rechenzentrum verfügt über eine redundante Datenanbindung mit redundanter Direktanbindungen an wichtige Internet-Knotenpunkte wie z.B. DE-CIX in Frankfurt sowie weitere direkte Anbindungen an zahlreiche Carrier wie z.B. die Deutsche Telekom. Insgesamt stehen 300 GBit/s Glasfaser-Anbindung zur Verfügung.

Fazit Sicherheit: Bezüglich der Datensicherheit und des Datenschutzes mache ich mir bei webgo keine Gedanken und kann den Anbieter in diesen Punkten empfehlen. Da die Backups mit 5 Tagen recht kurz aufbewahrt werden, empfiehlt es sich zusätzlich noch eigene Sicherungen anzulegen.

Fazit zu webgo

Im Gegensatz zu anderen Webhostern, bekommt bei webgo jeder Kunde einen eigenen Apache-Webserver-Prozess. Dies schütz zum Einen gegen Störungen die von anderen Kunden verursacht werden, zum Anderen lassen sich so Ressourcen (CPU und RAM) garantieren. In jedem Paket hat eure Website garantierte Ressourcen, z.B. zwischen 128 MB und 2018 MB RAM.

Diese garantierten Ressourcen sorgen für eine schnelle Ladezeit mit nur seltenen Überlastungen. Dies zeigt sich auch an den exzellenten Werten bzgl. der hohen Erreichbarkeit, der geringen durchschnittliche Ladezeit und der geringen Anzahl langsamer Serverantworten.

Das Tarif-Angebot ist leider etwas unübersichtlich. Falls kein SSL und keine Cronjobs benötigt werden, empfehle ich den Sondertarif speziell für WebhosterWissen.de Leser GoPaket Silver für 2,95 Euro / Monat. Sollte SSL benötigt werden, empfehle ich den Sondertarif CMS Pro für 4,95 Euro / Monat.

Sollten Cronjobs benötigt werden, empfehle ich den Tarif CMS Power oder den Profi-Tarif für 7,95 Euro bzw. 9,95 Euro / Monat.

Durch den Gutscheincode WebhosterWissen könnt ihr bei der Bestellung zusätzlich 10 Euro sparen.

Zum Angebot von webgo



Disclaimer

Trotz sorgfältiger Prüfung kann für die Korrektheit der Informationen nicht garantiert werden. Insbesondere ändern sich die Preise und die Leistungsdetails bei den Anbietern regelmäßig oder es finden zeitlich begrenzte Sonderaktionen statt. Die dargestellten Informationen auf dieser Seite und die dargestellten Preise zu den verschiedenen Tarifen können also durchaus veraltet oder falsch sein. Es gelten nur die Preise und Bedingungen die ihr auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter findet. Etwaige Rechtsansprüche sind ausgeschlossen. Sollte euch ein Fehler oder eine veraltete Information auffallen, dann schreibt bitte eine E-Mail an [email protected] und diese wird schnellst möglich behoben. Mit eurer Hilfe kann ich so die Informationen hier so aktuell wie möglich halten.

Ich habe versucht die verschiedenen Anbieter so objektiv wie möglich zu beurteilen, basierend auf den gemessenen Werten zu Erreichbarkeit und Ladezeit. Dabei habe ich keinen Anbieter gezielt bevorzugt oder benachteiligt, sondern jeder Anbieter wird im exakt gleichen Setting getestet. Die Artikel enthalten zum Teil meine persönliche Meinung, beispielsweise bei der Beurteilung verschiedener Tarife. Dies ist meine persönliche, subjektive Meinung basierend auf 10 Jahren Erfahrung im Bereich Webentwicklung. Bei Anmerkungen, Anregungen oder Fragen gerne eine E-Mail schreiben.