DomainFactory Erfahrungen - Webhosting

Seit dem 20.05.2016 betreibe ich eine WordPress-Webseite bei DomainFactory. Jede Minute messe ich aus dem Google Rechenzentrum in Frankfurt die Erreichbarkeit und Ladezeit der Webseite, um so die Qualität von DomainFactory bewerten zu können.

Erreichbarkeit 99,91% (Ø 40 Minuten Ausfallzeit je Monat) 4. Platz
Durchschnittliche Ladezeit 0,42 Sek. 11. Platz
Langsame Antworten 0,34% 2. Platz
Sicherheit / Datenschutz
Technische Ausstattung der
Webspace-Angebote
Basic:
Medium:
Professional:
Premium:
Ultimate:
3,99 €/mtl.
6,99 €/mtl.
9,99 €/mtl.
19,99 €/mtl.
39,99 €/mtl.





Preis für empfohlene Konfiguration
Basic-Tarif, 1 .de-Domain, SSL
4,98 € / Monat
Pro
  • Große E-Mail-Postfächer möglich
Contra
  • Häufige Serverausfälle
  • Serverstandort im Ausland
  • Datenverarbeitung in der Ukraine
  • SSL-Zertifikat nur für 1 Domain inklusive
Gesamtbewertung
1,5 von 5 Sternen
Mein Fazit

Das 2000 gegründete Unternehmen DomainFactory ist eines der größten Hostingunternehmen in Deutschland. Im Jahr 2013 wurde DomainFactory an Host Europe verkauft und seit April 2017 gehören DomainFactory und Host Europe dem US-Konzern GoDaddy. In Fachkreisen besitzen die Angebote von GoDaddy ein eher negatives Image.

Mit dem Verkauf von DomainFactory mehren sich leider die Beschwerden der Bestandskunden. Ich war selber seit 2003 Kunde bei DomainFactory und sehr zufrieden mit den Leistungen. Heute kann ich aber DomainFactory nicht weiterempfehlen:

  • Häufige Serverausfälle: Seit Beginn der Messungen im Mai 2016 kommt es häufig zu Serverausfällen. Insbesondere in 2016 und 2017 kam es zu häufigen und langen Serverausfällen. In 2018 hat sich der Wert zum Glück gebessert. Leider ist meine Seite kein Einzelfall: Die Mehrheit der Websites von DomainFactory die bei WebsiteUptime.de ihre Erreichbarkeit überprüfen lassen zeigen ähnliche Probleme: Die Server von DomainFactory fallen vergleichsweise oft aus, leider auch in 2018.
  • Ausländischer Serverstandort: Die Server von DomainFactory und Host Europe befinden sich seit 2016 standardmäßig im Ausland (Straßburg), Server in Deutschland gibt es nur gegen Aufpreis.
  • Datenverarbeitung in der Ukraine: DomainFactory verarbeitet nach eigener Angabe Kundendaten beim externen Dienstleister LvivIT in der Ukraine. Dies empfinde ich als extrem Absreckend, wenn meine sensiblen Daten in die Ukraine gesendet werden. Ebenso kam es im Juli 2018 zu einem großen Datenleck bei DomainFactory, bei dem sensible Kundendaten öffentlich im Internet standen. Betroffen waren auch ehemalige Kunden, die seit teilweise 10 Jahren nicht mehr bei DomainFactory sind. Es macht einen sehr negativen Eindruck, dass DomainFactory Daten von ehemaligen Kunden überhaupt so lange aufbewahrt.
  • Kundenunfreundliche Unternehmenspolitik: Die Nachfrage nach kostenlosen SSL-Zertifikaten ist bei den Bestandskunden riesig. Leider reagiert DomainFactory nicht wirklich darauf, erst als der Druck der Konkurrenz zu groß wurde, wurde ein kostenloses SSL-Zertifikat für eine Domain angeboten. Für SSL-Schutz für weitere Domains ist kostenpflichtig. Viele andere Anbieter bieten unbegrenzt kostenlose SSL-Zertifikate von Let's Encrypt an.

Aus den oben genannten Punkten bin ich mit meine langjährigen Webprojekte zu anderen Anbietern umgezogen. Auf Grund der häufigen Serverausfälle, der zweifelhaften Datenschutzstandards, und der nicht-kostenfreien SSL-Zertifikate würde ich DomainFactory auch für keine neuen Websites verwenden.

Stattdessen empfehle ich folgende Anbieter:

  • netcup: Netcup kann ich insbesondere für Personen empfehlen, die preiswert eine Seite betreiben möchten. Der empfohlene Tarif bei Netcup ist sehr preiswert, nur 1,49 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten.
  • All-Inkl.com: Wer viele Domains betreibt, dem kann ich den All-Inkl.com Premium-Tarif empfehlen: Sehr guter Webspace mit 10 Inklusivdomains für nur 9,95 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten..
  • Webgo: Webgo bietet eine sehr gute Server-Architektur, da jeder Kunde seinen eigenen Webserver-Prozess mit zugesicherten Ressourcen erhält. Damit ist Webgo zu empfehlen für Personen die größere Webprojekte realisieren möchten. Der Preis für den empfohlenen Tarif bei Webgo kostet 4,95 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten.
Zum Angebot von DomainFactory

Wie ich Qualität bei Webhosting-Anbietern messen

Um die Erreichbarkeit und Ladezeit objektiv zu messen, habe ich ein Webhosting-Angebot bei den jeweiligen Anbietern gebucht und das beliebte Blogging- und Content-Management-System WordPress installiert. Mehr als jede vierte Webseite im Internet nutzt mittlerweile WordPress, unter Anderem die New York Times oder ZEIT Online.

Die mit Abstand wichtigsten Qualitätskriterien von guten Webhostinganbietern sind Erreichbarkeit und die Ladezeit der Website. Was bringen hunderten von Gigabyte Speicherplatz, wenn die Server ständig ausfallen?

Deswegen messe ich bei allen Anbietern die Erreichbarkeit und die durchschnittliche Ladezeit der WordPress-Webseite. Details habe im Artikel Erreichbarkeit und Ladezeit von Websites messen beschrieben.

Seit dem 20.05.2016 wird jede Minute diese WordPress-Installation bei DomainFactory aufgerufen und es wird die Ladezeit der Webseite gemessen. Ich berechne dann die Durchschnittswerte für die letzten 12 Monate.

Erreichbarkeit von DomainFactory

Die gemessene Erreichbarkeit unserer Webseite bei DomainFactory in den vergangenen 12 Monaten lag bei 99,91%. Hochgerechnet auf einen Monat bedeutet dies, dass die Seite für durchschnittlich 40 Minuten pro Monat nicht erreichbar war. Unter den gemessenen Anbietern belegt DomainFactory damit den 4. Platz in Bezug auf Erreichbarkeit. Das beste Ergebnis erzielt webgo mit einer Erreichbarkeit von 99,98%.

In den vergangenen 12 Monaten wurden bei DomainFactory 95 Serverausfälle gemessen. Dies entspricht 7,8 Serverausfälle pro Monat. Der längste Serverausfall in den letzten 12 Monaten war am 17.08.2018 und dauerte 1 Stunde, 10 Minuten.

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr die längeren Serverausfälle der Top-10 Anbieter.

Nachfolgend ist die Anzahl und die Zeitdauer für die Serverausfälle der verschiedenen Anbieter protokolliert. Hierbei wurden nur Ausfälle von mindestens 1 Minute berücksichtigt.

Rang Hoster Ø Ausfallzeit / Monat Ø Anzahl von Ausfällen je Monat Längster Ausfall
1webgo8 Minuten1,020 Minuten
2checkdomain17 Minuten1,11 Stunde, 27 Minuten
3All-Inkl.com30 Minuten4,259 Minuten
4DomainFactory40 Minuten7,81 Stunde, 10 Minuten
51&142 Minuten3,23 Stunden, 21 Minuten
6Host Europe43 Minuten1,64 Stunden, 36 Minuten
7netcup44 Minuten2,51 Stunde, 54 Minuten
8Linevast47 Minuten2,71 Stunde, 21 Minuten
9Strato54 Minuten3,845 Minuten
10dogado1 Stunde, 14 Minuten5,31 Stunde, 21 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von webgo in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.05 07:27 07:28 1 Minute
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
10.04 06:10 06:13 3 Minuten
09.04 23:41 23:47 6 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.01 13:49 13:53 4 Minuten
26.01 11:42 11:43 1 Minute
01.01 04:38 04:40 2 Minuten
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.12 08:57 08:59 2 Minuten
09.12 17:11 17:31 20 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 11:37 11:44 7 Minuten
25.09 15:52 15:55 3 Minuten
25.09 10:39 10:42 3 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von checkdomain in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
15.08 13:02 13:15 13 Minuten
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
17.07 15:29 15:30 1 Minute
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.05 12:57 13:11 14 Minuten
24.05 13:04 14:31 1 Stunde, 27 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
01.04 11:26 11:27 1 Minute
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
21.02 15:45 15:47 2 Minuten
15.02 09:24 09:25 1 Minute
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
12.01 13:29 13:35 6 Minuten
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.12 08:57 08:58 1 Minute
27.12 11:04 11:27 23 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von All-Inkl.com in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
09.08 19:13 19:18 5 Minuten
09.08 19:06 19:08 2 Minuten
09.08 18:52 19:01 9 Minuten
09.08 18:39 18:48 9 Minuten
09.08 12:32 12:38 6 Minuten
09.08 12:09 12:10 1 Minute
08.08 18:26 18:40 14 Minuten
08.08 18:15 18:20 5 Minuten
08.08 18:01 18:03 2 Minuten
08.08 11:52 12:19 27 Minuten
08.08 11:46 11:48 2 Minuten
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
18.07 21:51 21:53 2 Minuten
08.07 02:05 02:07 2 Minuten
06.07 02:48 02:53 5 Minuten
02.07 02:42 02:43 1 Minute
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
15.06 03:17 03:22 5 Minuten
15.06 02:52 02:53 1 Minute
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.05 03:56 03:57 1 Minute
15.05 04:54 05:00 6 Minuten
08.05 04:23 04:28 5 Minuten
04.05 21:57 21:59 2 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
14.04 03:14 03:15 1 Minute
09.04 23:40 23:44 4 Minuten
04.04 05:59 06:02 3 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
23.03 21:08 21:10 2 Minuten
14.03 02:35 02:40 5 Minuten
09.03 02:56 03:02 6 Minuten
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.02 20:37 20:38 1 Minute
24.02 15:45 16:44 59 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
11.01 03:38 03:39 1 Minute
11.01 03:33 03:34 1 Minute
01.01 04:35 04:36 1 Minute
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
23.12 02:42 02:47 5 Minuten
09.12 17:36 17:37 1 Minute
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
21.11 21:15 21:18 3 Minuten
21.11 20:44 20:51 7 Minuten
15.11 04:57 04:58 1 Minute
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
18.10 04:17 04:19 2 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.09 04:11 04:18 7 Minuten
26.09 11:37 11:43 6 Minuten
26.09 07:24 07:27 3 Minuten
26.09 07:02 07:08 6 Minuten
25.09 15:49 15:55 6 Minuten
25.09 13:42 13:45 3 Minuten
25.09 11:37 11:45 8 Minuten
25.09 10:43 10:46 3 Minuten
12.09 04:15 04:16 1 Minute
12.09 04:07 04:08 1 Minute
01.09 04:26 04:32 6 Minuten
August 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
19.08 03:50 03:52 2 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von DomainFactory in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
16.08 01:39 01:40 1 Minute
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
05.07 18:05 18:06 1 Minute
05.07 12:11 12:12 1 Minute
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.06 19:42 19:45 3 Minuten
30.06 19:30 19:31 1 Minute
23.06 03:12 03:20 8 Minuten
13.06 05:58 06:11 13 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
12.04 13:21 13:22 1 Minute
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
01.03 03:46 03:52 6 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
23.01 06:30 06:33 3 Minuten
21.01 06:30 06:31 1 Minute
19.01 06:30 06:31 1 Minute
18.01 06:30 07:40 1 Stunde, 10 Minuten
17.01 06:30 06:33 3 Minuten
15.01 06:30 06:31 1 Minute
13.01 06:30 06:33 3 Minuten
11.01 14:06 14:12 6 Minuten
11.01 06:30 06:31 1 Minute
08.01 06:30 06:31 1 Minute
06.01 06:30 06:31 1 Minute
04.01 06:30 06:32 2 Minuten
02.01 06:30 06:31 1 Minute
01.01 04:37 04:38 1 Minute
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.12 06:30 06:31 1 Minute
29.12 08:57 08:58 1 Minute
27.12 06:30 06:31 1 Minute
26.12 00:40 00:48 8 Minuten
24.12 06:30 06:33 3 Minuten
22.12 06:30 06:33 3 Minuten
20.12 11:34 11:35 1 Minute
19.12 06:30 06:31 1 Minute
17.12 06:30 06:32 2 Minuten
15.12 06:30 06:31 1 Minute
13.12 06:30 06:32 2 Minuten
11.12 06:30 06:33 3 Minuten
09.12 06:30 06:31 1 Minute
07.12 06:30 06:33 3 Minuten
04.12 06:30 06:31 1 Minute
02.12 06:30 06:32 2 Minuten
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.11 06:30 06:31 1 Minute
26.11 06:30 06:31 1 Minute
23.11 06:30 06:31 1 Minute
20.11 16:04 16:10 6 Minuten
19.11 20:15 20:19 4 Minuten
19.11 06:30 06:31 1 Minute
18.11 16:52 16:53 1 Minute
17.11 06:30 06:32 2 Minuten
15.11 06:30 06:31 1 Minute
12.11 15:47 15:54 7 Minuten
12.11 06:30 06:31 1 Minute
10.11 06:30 06:32 2 Minuten
08.11 06:30 06:31 1 Minute
06.11 06:30 06:33 3 Minuten
04.11 06:30 06:31 1 Minute
02.11 06:30 06:33 3 Minuten
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.10 06:30 06:31 1 Minute
30.10 02:39 03:00 21 Minuten
29.10 06:30 06:33 3 Minuten
27.10 07:30 07:33 3 Minuten
25.10 07:30 07:31 1 Minute
23.10 17:45 17:46 1 Minute
23.10 14:17 14:20 3 Minuten
22.10 10:13 10:15 2 Minuten
22.10 01:47 01:52 5 Minuten
21.10 07:30 07:31 1 Minute
19.10 04:14 04:26 12 Minuten
19.10 04:06 04:09 3 Minuten
18.10 11:48 11:51 3 Minuten
18.10 11:01 11:06 5 Minuten
17.10 12:27 12:29 2 Minuten
16.10 07:30 07:31 1 Minute
15.10 00:04 00:06 2 Minuten
14.10 07:30 07:31 1 Minute
12.10 15:02 15:04 2 Minuten
11.10 13:34 13:36 2 Minuten
11.10 05:17 05:18 1 Minute
11.10 04:01 04:03 2 Minuten
10.10 15:11 15:18 7 Minuten
09.10 13:12 13:22 10 Minuten
08.10 03:03 03:08 5 Minuten
06.10 15:37 15:40 3 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 11:43 11:44 1 Minute
26.09 11:36 11:37 1 Minute
25.09 15:52 15:55 3 Minuten
25.09 11:37 11:44 7 Minuten
25.09 10:39 10:40 1 Minute
11.09 13:33 13:37 4 Minuten
07.09 06:02 06:07 5 Minuten
07.09 05:56 05:57 1 Minute
07.09 05:34 05:35 1 Minute
07.09 04:33 04:45 12 Minuten
07.09 04:26 04:27 1 Minute
07.09 04:03 04:05 2 Minuten
August 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.08 03:05 03:06 1 Minute

Nachfolgend sind die Serverausfälle von 1&1 in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.07 10:06 10:07 1 Minute
26.07 07:27 07:30 3 Minuten
17.07 16:26 16:28 2 Minuten
12.07 22:26 22:29 3 Minuten
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
12.06 15:06 15:09 3 Minuten
06.06 06:38 06:40 2 Minuten
04.06 05:40 05:59 19 Minuten
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
15.05 08:58 09:02 4 Minuten
02.05 08:51 08:55 4 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
17.04 08:37 08:39 2 Minuten
04.04 10:05 10:15 10 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
22.03 08:22 08:31 9 Minuten
12.03 12:26 15:47 3 Stunden, 21 Minuten
08.03 13:58 14:46 48 Minuten
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.02 10:20 10:23 3 Minuten
27.02 08:03 08:08 5 Minuten
20.02 09:10 09:14 4 Minuten
06.02 09:11 09:15 4 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
17.01 18:24 18:29 5 Minuten
10.01 10:37 11:05 28 Minuten
02.01 10:56 11:00 4 Minuten
01.01 04:38 04:39 1 Minute
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
20.12 09:08 09:15 7 Minuten
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
14.11 19:01 19:02 1 Minute
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.10 23:45 23:46 1 Minute
29.10 16:39 16:40 1 Minute
29.10 13:07 13:09 2 Minuten
29.10 03:46 03:53 7 Minuten
17.10 12:43 12:45 2 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.09 20:09 20:30 21 Minuten
26.09 11:37 11:40 3 Minuten
26.09 07:46 07:52 6 Minuten
25.09 10:39 10:46 7 Minuten
22.09 18:05 18:07 2 Minuten
19.09 09:10 09:12 2 Minuten
10.09 22:25 22:35 10 Minuten
05.09 09:12 09:14 2 Minuten
August 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.08 08:59 09:04 5 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von Host Europe in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
16.08 01:38 01:39 1 Minute
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.07 01:51 01:52 1 Minute
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
04.05 02:12 02:15 3 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.04 03:54 03:55 1 Minute
19.04 01:43 01:49 6 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
14.03 11:07 15:43 4 Stunden, 36 Minuten
08.03 11:39 12:33 54 Minuten
01.03 04:02 04:05 3 Minuten
01.03 03:46 03:50 4 Minuten
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.12 08:58 08:59 1 Minute
10.12 03:54 03:55 1 Minute
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 11:37 11:43 6 Minuten
26.09 07:49 07:52 3 Minuten
26.09 07:02 07:08 6 Minuten
25.09 13:43 13:46 3 Minuten
25.09 11:38 11:43 5 Minuten
07.09 02:15 02:16 1 Minute
August 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.08 02:19 02:23 4 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von netcup in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
14.08 09:40 09:41 1 Minute
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
11.07 09:51 09:57 6 Minuten
10.07 09:19 09:24 5 Minuten
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
18.06 17:15 17:16 1 Minute
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
09.05 11:10 11:11 1 Minute
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
17.04 13:19 13:30 11 Minuten
10.04 08:00 09:31 1 Stunde, 31 Minuten
06.04 17:41 17:44 3 Minuten
06.04 14:43 16:37 1 Stunde, 54 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
29.03 04:18 04:19 1 Minute
19.03 23:00 23:01 1 Minute
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
14.02 18:14 18:16 2 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
06.01 19:32 19:35 3 Minuten
05.01 18:32 18:49 17 Minuten
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.12 08:57 08:59 2 Minuten
11.12 19:32 19:36 4 Minuten
02.12 12:37 12:49 12 Minuten
01.12 17:00 17:11 11 Minuten
01.12 15:21 15:39 18 Minuten
01.12 14:11 14:12 1 Minute
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
30.11 20:39 20:45 6 Minuten
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
04.10 18:55 19:32 37 Minuten
04.10 00:44 00:46 2 Minuten
03.10 02:22 02:29 7 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.09 00:56 00:58 2 Minuten
26.09 07:46 07:49 3 Minuten
25.09 15:49 15:55 6 Minuten
25.09 11:38 11:45 7 Minuten
25.09 10:40 10:42 2 Minuten
August 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.08 18:20 18:22 2 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von Linevast in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
10.04 07:56 07:57 1 Minute
10.04 06:09 06:15 6 Minuten
09.04 23:41 23:47 6 Minuten
05.04 05:03 05:04 1 Minute
05.04 04:12 04:13 1 Minute
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
21.03 20:53 21:53 60 Minuten
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
24.02 15:39 17:00 1 Stunde, 21 Minuten
22.02 13:23 13:26 3 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
20.01 21:43 21:44 1 Minute
15.01 22:46 22:58 12 Minuten
15.01 21:50 21:53 3 Minuten
12.01 01:08 01:09 1 Minute
11.01 01:12 01:14 2 Minuten
08.01 22:33 22:34 1 Minute
07.01 02:28 02:31 3 Minuten
07.01 01:49 01:50 1 Minute
07.01 00:12 00:31 19 Minuten
04.01 16:50 16:51 1 Minute
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.12 18:37 18:40 3 Minuten
29.12 08:57 08:58 1 Minute
17.12 03:54 03:57 3 Minuten
09.12 17:11 17:31 20 Minuten
01.12 11:15 11:19 4 Minuten
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
22.11 19:44 19:48 4 Minuten
21.11 20:48 20:53 5 Minuten
21.11 20:43 20:44 1 Minute
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
27.10 02:13 02:15 2 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 11:36 11:37 1 Minute
26.09 07:46 07:49 3 Minuten
25.09 11:37 11:45 8 Minuten
18.09 21:23 21:26 3 Minuten
18.09 15:35 15:40 5 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von Strato in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

August 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
14.08 18:06 18:14 8 Minuten
Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
10.07 12:54 12:58 4 Minuten
10.07 12:44 12:49 5 Minuten
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.06 21:24 21:31 7 Minuten
23.06 19:11 19:22 11 Minuten
21.06 11:44 12:03 19 Minuten
18.06 17:09 17:24 15 Minuten
04.06 15:00 15:26 26 Minuten
01.06 01:46 01:50 4 Minuten
Mai 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.05 21:15 21:38 23 Minuten
31.05 01:28 01:39 11 Minuten
29.05 03:46 03:54 8 Minuten
27.05 04:59 05:07 8 Minuten
25.05 03:34 03:43 9 Minuten
22.05 03:19 03:33 14 Minuten
20.05 04:37 04:42 5 Minuten
15.05 14:03 14:33 30 Minuten
10.05 22:42 22:53 11 Minuten
08.05 15:45 15:57 12 Minuten
04.05 19:13 19:35 22 Minuten
01.05 01:33 01:49 16 Minuten
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.04 22:51 23:12 21 Minuten
28.04 11:19 11:31 12 Minuten
27.04 08:27 08:31 4 Minuten
25.04 08:44 08:54 10 Minuten
22.04 20:46 21:12 26 Minuten
19.04 01:38 02:07 29 Minuten
15.04 18:41 19:26 45 Minuten
12.04 22:59 23:10 11 Minuten
09.04 15:09 15:23 14 Minuten
06.04 22:54 23:06 12 Minuten
04.04 03:58 04:09 11 Minuten
01.04 12:42 12:53 11 Minuten
01.04 10:27 10:33 6 Minuten
01.04 08:43 08:50 7 Minuten
01.04 05:31 05:36 5 Minuten
01.04 03:57 04:07 10 Minuten
01.04 02:21 02:41 20 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
12.01 23:47 23:48 1 Minute
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.12 08:57 08:59 2 Minuten
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.11 16:35 16:36 1 Minute
29.11 16:04 16:12 8 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.09 11:37 11:43 6 Minuten
26.09 07:24 07:30 6 Minuten
25.09 11:38 11:45 7 Minuten

Nachfolgend sind die Serverausfälle von dogado in den vergangenen 12 Monaten protokolliert.

Juli 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
13.07 13:52 14:08 16 Minuten
Juni 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
24.06 23:13 23:14 1 Minute
11.06 03:38 03:40 2 Minuten
11.06 01:00 02:21 1 Stunde, 21 Minuten
11.06 00:03 00:10 7 Minuten
08.06 22:49 22:51 2 Minuten
08.06 21:58 22:00 2 Minuten
08.06 21:44 21:47 3 Minuten
08.06 04:16 04:17 1 Minute
05.06 09:40 09:48 8 Minuten
05.06 05:23 05:24 1 Minute
April 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
26.04 02:04 02:07 3 Minuten
23.04 03:26 03:28 2 Minuten
23.04 02:06 02:23 17 Minuten
17.04 04:05 04:07 2 Minuten
09.04 22:18 22:19 1 Minute
09.04 20:12 20:58 46 Minuten
März 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.03 07:30 07:32 2 Minuten
17.03 08:14 08:17 3 Minuten
16.03 04:31 04:33 2 Minuten
Februar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
28.02 18:44 18:49 5 Minuten
24.02 15:56 15:58 2 Minuten
24.02 15:47 15:51 4 Minuten
24.02 15:38 15:43 5 Minuten
22.02 01:25 01:30 5 Minuten
09.02 09:04 09:25 21 Minuten
04.02 11:53 11:59 6 Minuten
Januar 2018
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.01 09:46 10:29 43 Minuten
29.01 10:56 11:22 26 Minuten
28.01 09:40 09:51 11 Minuten
26.01 18:22 18:32 10 Minuten
23.01 05:01 05:02 1 Minute
23.01 02:48 02:49 1 Minute
23.01 01:13 01:38 25 Minuten
22.01 17:03 17:18 15 Minuten
17.01 12:16 12:31 15 Minuten
12.01 11:27 11:45 18 Minuten
09.01 19:11 20:17 1 Stunde, 6 Minuten
02.01 17:20 17:48 28 Minuten
02.01 12:39 12:55 16 Minuten
Dezember 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
31.12 18:39 18:41 2 Minuten
27.12 11:35 12:13 38 Minuten
26.12 12:05 12:07 2 Minuten
20.12 06:29 06:30 1 Minute
20.12 03:41 03:42 1 Minute
20.12 01:16 01:40 24 Minuten
19.12 23:13 00:00 47 Minuten
17.12 17:15 17:36 21 Minuten
01.12 13:23 13:40 17 Minuten
November 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.11 04:06 04:16 10 Minuten
Oktober 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
25.10 11:28 11:29 1 Minute
11.10 12:19 12:24 5 Minuten
September 2017
Tag Start Ende Ausfalldauer
29.09 01:39 01:40 1 Minute
27.09 18:51 18:58 7 Minuten
26.09 11:36 11:42 6 Minuten
25.09 11:38 11:41 3 Minuten
25.09 10:40 10:43 3 Minuten
22.09 18:05 18:06 1 Minute

Fazit Erreichbarkeit: DomainFactory verfügt über eine Erreichbarkeit von 99,91% und belegt damit den 4. Platz. Dies bedeutet dass die Seite im Schnitt für 40 Minuten im Monat nicht erreichbar ist. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis. In der Vergangenheit gab es bei dem getesteten Webspace häufig Serverausfälle. Das ist leider kein Einzelfall, sondern diverse Kunden bei DomainFactory sind von vergleichsweise vielen Serverausfällen betroffen.

Ladegeschwindigkeit von DomainFactory

Die durchschnittliche Ladezeit des WordPress-Blogs (ohne Bilder, CSS etc.) liegt bei 0,42 Sekunden. DomainFactory belegt mit diesem Wert den 11. Platz. Das beste Ergebnis erzielt Linevast mit einer durchschnittlichen Ladezeit von 0,13 Sekunden.

Rang Anbieter Durchschnittliche Ladezeit
1 Linevast:
0,13 Sekunden
2 webgo:
0,14 Sekunden
3 checkdomain:
0,14 Sekunden
4 Hetzner:
0,14 Sekunden
5 All-Inkl.com:
0,17 Sekunden
6 Host Europe:
0,20 Sekunden
7 netcup:
0,21 Sekunden
8 dogado:
0,21 Sekunden
9 1&1:
0,30 Sekunden
10 Strato:
0,40 Sekunden
11 DomainFactory:
0,42 Sekunden

Spannender als die durchschnittliche Ladzeit ist die Anzahl der langsamen Seitenaufrufe. Denn ob eine Seite nun um 0,1 Sekunden schneller oder langsamer lädt ist kaum zu merken. Wenn eine Seite aber zu lange zum Laden braucht, ist dies beim Besucher deutlich zu spüren.

Daher messe ich neben der durchschnittliche Ladezeit die Anzahl der Seitenaufrufe, die länger als 1 Sekunde gedauert haben. Diese Verzögerung ist als Besucher oft deutlich zu spüren.

Bei DomainFactory dauerten 0,34% der Aufrufe länger als eine Sekunde um zu laden und DomainFactory belegt damit den 2. Platz.

Rang Anbieter Langsame Antworten in %
1 Host Europe:
0,20%
2 DomainFactory:
0,34%
3 checkdomain:
0,34%
4 webgo:
0,49%
5 Strato:
0,55%
6 All-Inkl.com:
0,61%
7 dogado:
0,76%
8 Hetzner:
0,85%
9 Linevast:
0,95%
10 netcup:
1,12%

Fazit Ladegeschwindigkeit: Die durchschnittliche Ladezeit von DomainFactory betrug 0,42 Sekunden, was ein gutes Ergebnis ist. Der Prozentsatz langsamer Seitenaufrufe betrug 0,34%. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis. DomainFactory belegt damit den 2. Platz

Alle Messwerte im Vergleich

Im nachfolgenden Diagramm findet ihr alle Messwerte.

Loading...

Auf Serverausfälle schnell reagieren

Serverausfälle sind ärgerlich, können aber passieren. Melde deine Website hier kostenlos an, um per E-Mail schnell über Ausfälle deiner Website informiert zu werden. Unser System überprüft jede Minute, ob deine Website zu erreichen ist. Falls nicht, wirst du informiert. So können du und dein Webspace-Anbieter schnell auf Störungen reagieren. Weitere Informationen.

Webspace Angebote von DomainFactory

DomainFactory bietet fünf verschiedene WebHosting-Tarife an, beginnend ab 3,99 Euro / Monat. Es fällt eine Einrichtungsgebühr von 9,99 Euro an, es gibt keine Mindestvertragslaufzeit und es existiert eine 60-Tage Geld-zurück-Garantie.

Bei DomainFactory kann ich alle aus technischer Perspektive alle Tarife empfehlen. Bei dem günstigen Basic-Tarif ist zu beachten, dass keine Cronjobs enthalten sind. Diese lassen sich für 0,50 Euro pro Monat für 200 Cronjobs dazu bestellen, falls nötig. Ebenso sind in den günstigen Tarifen keine Domains enthalten, diese lassen sich aber auch dazubuchen. Eine .de-Domain kostet bei DomainFactory 0,79 Euro pro Monat. Das aufschalten fremder Domains ist natürlich auch möglich. Persönlich nutze ich für ein größeres Projekt den ManagedHosting Professional Tarif.

Tarife: Basic / Medium

Domains:
Im Basic- und Medium-Tarif sind keine Inklusivdomains enthalten. Diese müssen für 0,79 Euro / Monat dazu gebucht werden. Das Aufschalten von Domains die bei anderen Anbietern gekauft wurden (externe Domains) kostet 0,29 Euro je Monat. Schade, dass DomainFactory für externe Domains zur Kasse bittet was bei fast allen sonstigen Hosting-Anbietern kostenlos ist.

Webspace:
Der Basic-Tarif bietet 25GB und der Medium-Tarif 50GB Platz. Dies ist mehr als ausreichend, selten braucht eine Website mehr als 500MB Speicherplatz. Bei vielen Bildern, z.B. in Online-Shops oder in Foren, brauchen dann oft nur um die 1 bis 10 GB. Nur für hochauflösende Videos kann der Platz knapp werden.

SSL:
Ein SSL-Zertifikat für eine Domain ist in allen Tarifen enthalten. Für weitere Domains oder Subdomains muss ein Zertifikat für 1,99 Euro / Monat / Domain gekauft werden. Schade, dass DomainFactory nicht die kostenlosen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt anbietet.
» Preisübersicht SSL-Zertifikate

E-Mails:
Im Basic-Tarif stehen 25GB Mailspace und im Medium-Tarif 50GB Mailspace zur Verfügung. Es können beliebig viele E-Mail-Postfächer erstellt werden mit einer Größe von bis zu 6GB im Basic-Tarif und 8GB im Medium-Tarif. Das dürfte für die meisten absolut ausreichend sein.

Datenbank:
Im Basic-Tarif steht 1 Datenbanken zur Verfügung, im Medium-Tarif 10 Datenbanken. Pro Webprojekt empfiehlt sich eine Datenbank, wobei man problemlos oft auch mehrere Webanwendungen die selbe Datenbank nutzen können. Zur Zeit steht die sehr aktuelle MySQL-Version 5.6.19 inklusive der Speicherengine InnoDB zur Verfügung.

Technische Aussattung:
Die technische Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. Die PHP-Version kann man wählen und die Konfigurationsdatei php.ini bearbeiten. Ebenso stehen umfangreiche PHP-Erweiterungen zur Verfügung

PHP7
Die deutlich schnellere PHP7-Version steht bei DomainFactory zur Verfügung. Allerdings hat die Integration im Vergleich zu anderen Hostern erheblich länger gedauert und Kunden von DomainFactory mussten gute 7 Monaten warten, bis diese Version zur Verfügung stand. Andere Hostern hatten diese innerhalb weniger Tage oder Wochen nach dem Release in ihre Server integriert.

Cronjobs:
Cronjobs stehen im Basic- und Medium-Tarif nicht zur Verfügung und müssen für 0,50 Euro / Monat für 200 Cronjobs dazugekauft werden. Cronjobs können genutzt werden, um regelmäßige Aufgaben wie z.B. das Erstellen einer eigenen Sicherung oder das Versenden von zeitlich gesteuerten Newslettern auszuführen.

Fazit
Schade, dass DomainFactory keine kostenlosen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt anbietet, stattdessen stehen nur SSL-Zertifikate für 1,99 Euro / Monat / Domain zur Verfügung. In den beiden Tarifen Basic und Medium sind ebenfalls keine Cronjobs enthalten und müssen für 0,50 Euro dazu gekauft werden. Das PHP 7 nicht enthalten ist, ist dagegen zu verschmerzen, auch wenn dies noch etwas Performance geben kann.

Aus technischer Sicht spricht ansonsten gegen diese beiden Tarifen nicht soviel, wer mit den zusätzlichen Kosten für SSL und ggf. Cronjobs leben kann.

Tarif: Professional / Premium / Ultimate

Domains:
Im Professional ist eine Inklusivdomain enthalten, in Premium zwei und in Ultimate fünfs Domains. Für diese können verschiedene Domain-Endungen gewählt werden. Weitere Domains können ab 0,79 Euro / Monat dazu gebucht werden. Das Aufschalten von Domains die bei anderen Anbietern gekauft wurden (externe Domains) kostet 0,29 Euro je Monat. Schade, dass DomainFactory für externe Domains zur Kasse bittet was bei fast allen sonstigen Hosting-Anbietern kostenlos ist.

Webspace:
In den drei Tarifen Professional / Premium / Ultimate stehen 100GB, 200GB und 400GB zur Verfügung. Dies ist mehr als ausreichend, selten braucht eine Website mehr als 500MB Speicherplatz. Bei vielen Bilder, z.B. in Online-Shops oder in Foren, braucht man ca. 1 bis 10 GB Speicherplatz. Selbst für hochauflösende Videos sollte ausreichend Platz vorhanden sein.

SSL:
Ein SSL-Zertifikat für eine Domain ist in allen Tarifen enthalten. Für weitere Domains oder Subdomains muss ein Zertifikat für 1,99 Euro / Monat / Domain gekauft werden. Schade, dass DomainFactory nicht die kostenlosen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt anbietet.
» Preisübersicht SSL-Zertifikate

E-Mails:
Neben dem Webspace steht nochmal die gleiche Menge an Mailspace zur Verfügung, sprich, 100GB, 200GB bzw. 400GB. Es können beliebig viele E-Mail-Postfächer erstellt werden mit einer Größe von bis zu 10GB. Das dürfte für die Meisten absolut ausreichend sein.

Datenbank:
Im Professional-Tarif stehen 1000 Datenbanken zur Verfügung, im Premium und Ultimate-Tarif ist die Anzahl unbegrenzt. Pro Webprojekt empfiehlt sich eine Datenbank, sprich, selten braucht man mehr als 5 – 10 Datenbanken. Zur Zeit steht die sehr aktuelle MySQL-Version 5.6.19 inklusive der Speicherengine InnoDB zur Verfügung.

Technische Aussattung:
Die technische Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. Die PHP-Version kann man wählen und die Konfigurationsdatei php.ini bearbeiten. Ebenso stehen umfangreiche PHP-Erweiterungen zur Verfügung

PHP7
Die deutlich schnellere PHP7-Version steht bei DomainFactory zur Verfügung. Allerdings hat die Integration im Vergleich zu anderen Hostern erheblich länger gedauert und Kunden von DomainFactory mussten gute 7 Monaten warten, bis diese Version zur Verfügung stand. Andere Hostern hatten diese innerhalb weniger Tage oder Wochen nach dem Release in ihre Server integriert.

Cronjobs:
Cronjobs sind im Professional / Premium / Ultimate-Tarif inklusive. Cronjobs können genutzt werden, um regelmäßige Aufgaben wie z.B. das Erstellen einer eigenen Sicherung oder das Versenden von zeitlich gesteuerten Newslettern auszuführen.

Fazit
Schade, dass DomainFactory keine kostenlosen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt anbietet, stattdessen stehen nur SSL-Zertifikate für 1,99 Euro / Monat / Domain zur Verfügung. Das PHP 7 nicht enthalten ist, ist dagegen zu verschmerzen, auch wenn dies noch etwas Performance geben kann.

Aus technischer Sicht spricht ansonsten gegen diese beiden Tarifen nicht soviel, wer mit den zusätzlichen Kosten für weitere SSL-Zertifikate leben kann. Der Ultimate-Tarif für 39,99 Euro hat einen sehr stolzen Preis. Hier kann man eher darüber nachdenken, gleich direkt einen Managed Server zu wählen, der nicht mit anderen Kunden geteilt wird.

Sicherheit / Datenschutz von DomainFactory

Neben der Erreichbarkeit und der Ladegeschwindigkeit ist Sicherheit / Datenschutz der dritte wichtige Paramater bei der Auswahl eines Hosting-Anbieter. Denn wer möchte schon gerne, dass Angreifer sich in den Server hacken und eure Seite manipuliert?

Leider ist ein objektives Messen der Sicherheit kaum möglich. Aber folgende Punkte sprechen für DomainFactory:

  • Backup: Es erfolgt täglich ein Backup eurer Dateien und eurer Datenbank. Dieses wird allerdings nur 3 Tage lang aufbewahrt. Meiner Meinung nach ist das zu kurz, da ein Datenverlust unter Umständen erst später auffällt. Die Kosten für eine Wiederherstellung belaufen sich auf 4,99 Euro. Solltet ihr euch für DomainFactory entscheiden, so empfehle ich ein regelmäßiges Backup eurer Daten, beispielsweise per Cronjob.
  • Server-Standort Straßburg: Dies ist ein kleiner Negativpunkt der häufiger vorgebracht wird. Die Server von DomainFactory stehen nicht in Deutschland, sondern in Frankreich, in Straßburg um genau zu sein. Die Daten sind laut DomainFactory dennoch nach deutschen Datenschutzbestimmungen gesichert. Mehr Informationen zum Datenzentrum gibt es auf der Website von Datadock.
  • Zertifizierungen: Die Sicherheit des Datenzentrums hat der TÜV nach der ISO 27001 Zertifizierung bestätigt. Ebenfalls werden 5 von 5 Sternen beim eco Datacenter Star Audit erzielt.
  • Datenanbindung: Das Rechenzentrum verfügt über eine redundante Datenanbindung mit reduntanter Direktanbindungen an wichtige Internet-Knotenpunkte wie DE-CIX in Frankfurt oder zur Deutschen Telekom in München.

Fazit Sicherheit: Bezüglich der Datensicherheit und des Datenschutzes mache ich mir bei DomainFactory keine Gedanken und kann den Anbieter in diesen Punkten empfehlen. Das der Server-Standort nicht in Deutschland sondern in Straßburg ist, empfinde ich als nicht so tragisch. Die Datenanbindung nach Deutschland ist dennoch sehr gut und die deutschen Datenschutzbestimmungen werden eingehalten.
Wirklicher Negativpunkt ist die sehr kurze Vorhaltezeit der Backups von nur 3 Tagen. Oftmals wird ein Datenverlust erst nach ein paar Tagen festgestellt, da ist das Backup allerdings nicht mehr verfügbar. Hier empfehle ich ein regelmäßiges Backup der Daten / Datenbank.

Fazit zu DomainFactory

Das 2000 gegründete Unternehmen DomainFactory ist eines der größten Hostingunternehmen in Deutschland. Im Jahr 2013 wurde DomainFactory an Host Europe verkauft und seit April 2017 gehören DomainFactory und Host Europe dem US-Konzern GoDaddy. In Fachkreisen besitzen die Angebote von GoDaddy ein eher negatives Image.

Mit dem Verkauf von DomainFactory mehren sich leider die Beschwerden der Bestandskunden. Ich war selber seit 2003 Kunde bei DomainFactory und sehr zufrieden mit den Leistungen. Heute kann ich aber DomainFactory nicht weiterempfehlen:

  • Häufige Serverausfälle: Seit Beginn der Messungen im Mai 2016 kommt es häufig zu Serverausfällen. Insbesondere in 2016 und 2017 kam es zu häufigen und langen Serverausfällen. In 2018 hat sich der Wert zum Glück gebessert. Leider ist meine Seite kein Einzelfall: Die Mehrheit der Websites von DomainFactory die bei WebsiteUptime.de ihre Erreichbarkeit überprüfen lassen zeigen ähnliche Probleme: Die Server von DomainFactory fallen vergleichsweise oft aus, leider auch in 2018.
  • Ausländischer Serverstandort: Die Server von DomainFactory und Host Europe befinden sich seit 2016 standardmäßig im Ausland (Straßburg), Server in Deutschland gibt es nur gegen Aufpreis.
  • Datenverarbeitung in der Ukraine: DomainFactory verarbeitet nach eigener Angabe Kundendaten beim externen Dienstleister LvivIT in der Ukraine. Dies empfinde ich als extrem Absreckend, wenn meine sensiblen Daten in die Ukraine gesendet werden. Ebenso kam es im Juli 2018 zu einem großen Datenleck bei DomainFactory, bei dem sensible Kundendaten öffentlich im Internet standen. Betroffen waren auch ehemalige Kunden, die seit teilweise 10 Jahren nicht mehr bei DomainFactory sind. Es macht einen sehr negativen Eindruck, dass DomainFactory Daten von ehemaligen Kunden überhaupt so lange aufbewahrt.
  • Kundenunfreundliche Unternehmenspolitik: Die Nachfrage nach kostenlosen SSL-Zertifikaten ist bei den Bestandskunden riesig. Leider reagiert DomainFactory nicht wirklich darauf, erst als der Druck der Konkurrenz zu groß wurde, wurde ein kostenloses SSL-Zertifikat für eine Domain angeboten. Für SSL-Schutz für weitere Domains ist kostenpflichtig. Viele andere Anbieter bieten unbegrenzt kostenlose SSL-Zertifikate von Let's Encrypt an.

Aus den oben genannten Punkten bin ich mit meine langjährigen Webprojekte zu anderen Anbietern umgezogen. Auf Grund der häufigen Serverausfälle, der zweifelhaften Datenschutzstandards, und der nicht-kostenfreien SSL-Zertifikate würde ich DomainFactory auch für keine neuen Websites verwenden.

Stattdessen empfehle ich folgende Anbieter:

  • netcup: Netcup kann ich insbesondere für Personen empfehlen, die preiswert eine Seite betreiben möchten. Der empfohlene Tarif bei Netcup ist sehr preiswert, nur 1,49 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten.
  • All-Inkl.com: Wer viele Domains betreibt, dem kann ich den All-Inkl.com Premium-Tarif empfehlen: Sehr guter Webspace mit 10 Inklusivdomains für nur 9,95 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten..
  • Webgo: Webgo bietet eine sehr gute Server-Architektur, da jeder Kunde seinen eigenen Webserver-Prozess mit zugesicherten Ressourcen erhält. Damit ist Webgo zu empfehlen für Personen die größere Webprojekte realisieren möchten. Der Preis für den empfohlenen Tarif bei Webgo kostet 4,95 Euro pro Monat. Die Server befinden sich in Deutschland und kostenlose SSL-Zertifikate sind unbegrenzt enthalten.

Zum Angebot von DomainFactory


Disclaimer

Trotz sorgfältiger Prüfung kann für die Korrektheit der Informationen nicht garantiert werden. Insbesondere ändern sich die Preise und die Leistungsdetails bei den Anbietern regelmäßig oder es finden zeitlich begrenzte Sonderaktionen statt. Die dargestellten Informationen auf dieser Seite und die dargestellten Preise zu den verschiedenen Tarifen können also durchaus veraltet oder falsch sein. Es gelten nur die Preise und Bedingungen die ihr auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter findet. Etwaige Rechtsansprüche sind ausgeschlossen. Sollte euch ein Fehler oder eine veraltete Information auffallen, dann schreibt bitte eine E-Mail an [email protected] und diese wird schnellst möglich behoben. Mit eurer Hilfe kann ich so die Informationen hier so aktuell wie möglich halten.

Ich habe versucht die verschiedenen Anbieter so objektiv wie möglich zu beurteilen, basierend auf den gemessenen Werten zu Erreichbarkeit und Ladezeit. Dabei habe ich keinen Anbieter gezielt bevorzugt oder benachteiligt, sondern jeder Anbieter wird im exakt gleichen Setting getestet. Die Artikel enthalten zum Teil meine persönliche Meinung, beispielsweise bei der Beurteilung verschiedener Tarife. Dies ist meine persönliche, subjektive Meinung basierend auf 10 Jahren Erfahrung im Bereich Webentwicklung. Bei Anmerkungen, Anregungen oder Fragen gerne eine E-Mail schreiben.