Managed Server Empfehlungen für unter 50 Euro

Ein Managed Server hat die Vorteile im Gegensatz zum Shared Webhosting, dass die Server-Instanz nur für eure Websites genutzt wird und nicht mit anderen Kunden geteilt werden muss. Daraus folgen häufig schnellere Ladezeiten und weniger Server-Ausfälle. Die Administration des Servers erfolgt dabei vom Anbieter, so dass ihr keine technischen Kenntnisse benötigt und euch auch nicht um die Pflege des Servers kümmern müsst. Wie aber im Artikel Was kostet Webhosting? aufgeschlüsselt, fallen beim Webhosting erhebliche Kosten für Hardware, Strom und Personal an.

Im nachfolgenden findet ihr Managed Server Empfehlungen bis 50 Euro. Dies ist eher die untere Preiskategorie und empfiehlt sich für Websites mit hohen Ansprüchen die aber bisher nur kleine bis mittlere Umsätze erzielen. Habt ihr hohe Ansprüche, z.B. da mit der Website hohe Umsätze erzielt werden, empfehle ich euch den Artikel Managed Server Empfehlungen für hohe Ansprüche.

In unserem Artikel Wie viel kostet ein Managed Server? ausführlicher beschrieben, solltet ihr den Preis bemessen an dem Umsatz den ihr mit eurer Website erwirtschaftet. Gute Hardware, eine gute Anbindung, gute Server-Administratoren und ein guter Service haben einen gewissen Preis. Ein teureres Angebot lohnt sich schnell durch schnellere Ladezeiten und geringere Ausfallzeiten eurer Website.

Meine Managed Server Empfehlung bis 50 Euro

Bis 50 Euro finden sich schon einige gute Angebote. Meine persönliche Empfehlung wären die Managed vServer von webgo bzw. Managed SSD-vServer, je nachdem, ob ihr mehr Festplattenspeicher oder eine schnelle SSD-Festplatte benötigt. Mit dem Gutscheincode WebhosterWissen könnt ihr bei der Bestellung bei webgo 10 Euro sparen.

Bei webgo überzeugt mit die eingesetzte Technik und der gut und schnelle Kontakt zum Anbieter. Eine schnelle und kompetente Antwort auf Fragen sowie eine schnelle Reaktion bei Problemen sind essentiell, wenn das Webhosting entsprechend wichtig für eure Website / euer Unternehmen ist. Hier kann webgo meiner Meinung nach Punkten.

Die dezidierten Managed Server von Strato schauen ebenfalls sehr gut aus. Für 39 Euro / Monat bekommt ihr ordentlich CPU-Power und ausreichend viel RAM geboten. Solch ein Server sollte auch ein hohes Besucheraufkommen problemlos bewältigen können. Nachteil bei einem Anbieter der Größe von Strato und bei solch einem geringen Preis muss man beim Service machen: Individuelle Betreuung durch einen Techniker kann man da nicht erwarten. Seid ihr aber auf den Service nicht angewiesen und wenn eurer Server gut läuft, dann ist das Angebot von Strato sehr zu empfehlen.

Strato: Dezidierte Managed Server

Webgo: Managed vServer


Webgo bietet sowohl Managed SSD-vServer als auch Managed vServer an ab 39,95 Euro / Monat. Im Starter-Tarif für 39,95 Euro werden 4 GB RAM garantiert und kann dynamisch bis 8 GB erweitert werden. Im Profi-Tarif für 49,95 Euro / Monat werden 8 GB RAM garantiert und kann dynamisch bis 16 GB erweitert werden.

Webgo bietet seine Managed vServer in zwei Varianten an: Mit gewöhnlicher Festplatte und mit sehr schnellen SSD-Festplatten. Die Preise sind identisch, nur der verfügbare Festplattenplatz unterscheidet sich. In der SSD-Variante stehen im Starter-Tarif z.B. nur 50 GB zur Verfügung. Wählt ihr eine HDD-Festplatte, stehen 300 GB zur Verfügung. Hier müsst ihr selbst entscheiden, ob ihr lieber schnelle Festplatten oder doch mehr Festplattenspeicherplatz benötigt.

webgo ist ein kleines Webhosting-Unternehmen aus Hamburg. Es existiert seit 2004 und ist insbesondere auf eine hohe Kundenzufriedenheit ausgerichtet. Jedes Produkt hat eine 100% Zufriedenheitsgarantie. Solltet ihr mal nicht mit webgo zufrieden sein, erhaltet ihr ein außerordentliches Kündigungsrecht und erhaltet den letzten Rechnungsbetrag vollständig zurück - ohne Wenn und Aber.

Auch einige erfolgreiche Websites sind bei webgo gehostet. Beispielsweise kenfm.de (ca. 860.000 Aufrufe / Monat) oder geburtstagswelt.de (ca. 440.000 Aufrufe / Monat) nutzen webgo für ihr Webhosting. Unsere Testseite bei webgo zeigt sehr stabile Ergebnisse und sehr schnelle Ladezeiten der Website. Diese schnelle Ladezeit zeigt, dass die Server bei webgo wirklich auf Performance optimiert sind und alle Komponenten gut zusammenspielen. Weitere Informationen zu webgo.

Mit dem Gutschein php-einfach könnt ihr bei der Bestellung bei webgo einmalig 10 Euro sparen.

1&1: Managed Cloud Hosting


Den günstigsten Managed vServer bei 1&1 erhaltet ihr ab 14,99 Euro pro Monat. Hierfür erhaltet 1 vCore, 1 GB RAM, sowie 50 GB Festplattenspeicher. Dabei habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Software-Stacks für euren Server.

1&1 ist mit über 12 Millionen registrierten Domains Europas größtes Hosting-Anbieter. Bei großen & erfolgreichen Websites ist 1&1 allerdings nicht so beliebt (Die beliebtesten Webhoster erfolgreicher Websites). Weitere Informationen zu 1&1.

Netcup: Managed vServer


Bei netcup stehen preiswerte Managed vServer zur Verfügung. Hierfür erhaltet ihr 12 GB RAM und Zugriff auf 4 Prozessorkerne. Wählen könnt ihr zwischen schnellen SSD-Festplatten, 60 GB im günstigsten Tarif, und SAS HDD-Festplatten, 480 GB im günstigsten Tarif.

Netcup wurde 2008 gegründet hat in etwa 24.000 Kunden. Dabei spezialisiert sich netcup insbesondere auf das Bereitstellen von virtuellen und dezidierten Servern. Weitere Informationen zu netcup.

Host Europe: Managed vServer


Die Host Europe Managed vServer stehen ab 19,99 Euro / Monat zur Verfügung. Wie schon beim Angebot von 1&1, erhaltet ihr dort "nur" einen vServer und auf dem physikalischen Server laufen weitere vServer anderer Kunden. Die RAM-Ressourcen sind bei Host Europe allerdings garantiert.

Im günstigsten Paket für 19,99 Euro erhaltet ihr 100 GB Festplattenspeicherplatz sowie 2 GB garantierte RAM-Ressourcen. Ebenfalls habt ihr die Möglichkeit, zwei MySQL-Datenbank bis 1 GB auf schnellen SSD-Festplatten zu hosten für zusätzliche Performance. Bei dem Angebot von Host Europe müsst ihr weitere Kosten einplanen für Domains sowie für SSL-Zertifikate, falls benötigt.

Das 1997 gegründete Unternehmen Host Europe ist eines der größten Hostingunternehmen in Deutschland und hat durchaus den Ruf, qualitatives Hosting anzubieten. Laut Firmenwebseite vertrauen über 250.000 Privat- und Geschäftskunden Host Europe. In dem Ranking Die beliebtesten Webhoster erfolgreicher Websites belegt Host Europe den 2. Platz hinter Hetzner. Bekannte große Websites die bei Host Europe gehostet sind, sind Duden.de (ca. 18 Mio. Aufrufe/Monat), joyclub.de (ca. 6,5 Mio. Aufrufe/Monat ) und dpd.de (ca. 5,9 Mio. Aufrufe/Monat). Weitere Informationen zu Host Europe.



Disclaimer

Trotz sorgfältiger Prüfung kann für die Korrektheit der Informationen nicht garantiert werden. Insbesondere ändern sich die Preise und die Leistungsdetails bei den Anbietern regelmäßig oder es finden zeitlich begrenzte Sonderaktionen statt. Die dargestellten Informationen auf dieser Seite und die dargestellten Preise zu den verschiedenen Tarifen können also durchaus veraltet oder falsch sein. Es gelten nur die Preise und Bedingungen die ihr auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter findet. Etwaige Rechtsansprüche sind ausgeschlossen. Sollte euch ein Fehler oder eine veraltete Information auffallen, dann schreibt bitte eine E-Mail an [email protected] und diese wird schnellst möglich behoben. Mit eurer Hilfe kann ich so die Informationen hier so aktuell wie möglich halten.

Ich habe versucht die verschiedenen Anbieter so objektiv wie möglich zu beurteilen, basierend auf den gemessenen Werten zu Erreichbarkeit und Ladezeit. Dabei habe ich keinen Anbieter gezielt bevorzugt oder benachteiligt, sondern jeder Anbieter wird im exakt gleichen Setting getestet. Die Artikel enthalten zum Teil meine persönliche Meinung, beispielsweise bei der Beurteilung verschiedener Tarife. Dies ist meine persönliche, subjektive Meinung basierend auf 10 Jahren Erfahrung im Bereich Webentwicklung.

Bei den dargestellten Punkten handelt es sich zum Teil um Momentaufnahmen, z.B. bei der Bewertung des Services. Diese Punkten können sich natürlich in der Zeit verbessern oder verschlechtern.

1 Dargestellte Preise enthalten keine Sonderaktionen und keine zeitlich limitierten Angebote. Sofern mehrere Vertragslaufzeiten vorhanden sind, gelten die Preise für Verträge mit 12 Monate Laufzeit. Kürzer / längere Laufzeiten können vom Preis abweichen. Ebenso können Extrakosten für Einrichtung oder Addons wie Domains und SSL-Zertifikate anfallen. Die Preise dienen nur der Orientierung.